Liveshows

18.03.2020 – Basel

Soloshow im Tabourettli - Ausfall Corona

Datum: 18.03.2020
Ort: Tabourettli, Spalenberg 12, 4051 Basel
Beginn: 20:00
Eintritt: CHF 29/39/49

***

ACHTUNG:

Die Veranstaltung kann leider wegen Corona nicht stattfinden. Alle weiteren Infos dazu findet Ihr hier.

***

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 45 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

25.03.2020 – Seewen

Soloshow im Gaswerk - Ausfall Corona

Datum: 25.03.2020
Ort: Gaswerk, Bahnhofstrasse 180, 6423 Seewen SZ
Türe: 19:00
Beginn: 20:00

***

ACHTUNG:

Die Veranstaltung kann leider wegen Corona nicht stattfinden. Alle weiteren Infos dazu findet Ihr hier.

***

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 45 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

29.03.2020 – Winterthur

Kaiser-Schmarren - Ausfall Corona

Datum: 29.03.2019
Ort: Casinotheater, Stadthausstrasse 119, 8400 Winterthur
Beginn: 19:00
Eintritt: 35 CHF

***

ACHTUNG:

Die Veranstaltung kann leider wegen Corona nicht stattfinden. Alle weiteren Infos dazu findet Ihr hier.

***

Man nehme den ganzen Schmarren des vergangenen Monats, füge einen Kaiser hinzu, sperre das alles ins Casinotheater – et voilà, fertig ist die Sonntags-Satire! Wobei in diesem Falle gilt: Viele Köche verfeinern den Schmarren.

Die zwei rüstigen Rentner Strohmann-Kauz verstecken die eine oder andere Rosine im Teig, den Jane Mumford mit bittersüssem Humor abschmeckt, und Patti Basler streut zum Schluss den Puderzucker – klingt süss, bis man sich verschluckt. Garniert wird das Arrangement mit Gästen aus Politik und Kultur. Zusammen ergibt das eine exquisite Mischung aus Satire, Musik und Talk, kurz: das Dessert des Monats.

Gastgeber Renato Kaiser und seine Crew bitten zu Tisch und begrüssen am 26. Januar 2020 folgende Gäste:
– Musiker, Sänger und „SMA Best Talent 2019“ Marius Bear
– Regisseurin und Drehbuchautorin (SRF Deville, Kinofilm „Die fruchtbaren Jahre sind vorbei“) Natascha Beller

Zudem:
Für alle Gäste gibt es nach der Vorstellung eine Portion Kaiserschmarren mit Zwetschgenröster

29.03.2020 – Biel

Rauschdichten mit Christian Ritter (ohne Renato wegen Kaiser-Schmarren)

Datum: 29.03.2020
Ort: Le Singe, Untergasse 21, 2502 Biel
Türöffnung: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Weitere Infos hier

ACHTUNG: Dieses Mal leider ohne mich, weil ich am gleichen Tag Kaiser-Schmarren im Casinotheater Winterthur habe. Aber wir werden einen mindestens gleichwertigen Ersatz für mich finden und ausserdem haben wir ja immer noch unseren grossartigen Special Guest (siehe unten).

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser.
Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest.

Christian Ritter

Ja endlich! Endlich, will man sagen, haben wir den Herrn Ritter mal eingeladen. Es wurde ja wirklich Zeit. Seit unzähligen Jahren schon beglückt er die Slams und Lesebühnen des deutschsprachigen Raumes mit seinen ausserordentlich lustigen Kurzgeschichten. Man kann mit Fug und Recht behaupten: Christian Ritter ist einer der besten und beliebtesten Storyteller der deutschsprachigen Slam-Geschichte. Er hat ein Mal die Slammeisterschaften von Bayern gewonnen, zwei Mal jene von Franken, ist Träger des Kleinkunstpreises „Goldener Zipfel“ und Autor unzähliger Bücher mit wunderbaren Titeln wie „Moderne Paare teilen sich die Frauenarbeit“ (Lektora, 2011) oder „Geschlechtsverkehr – Eine Einführung“ (Unsichtbar, 2013) – und endlich! Endlich! Gast beim Rauschdichten.

Foto: Kerstin Musl

30.03.2020 – Bern

Rauschdichten mit Christian Ritter

Datum: 30.03.2020
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Türöffnung: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 20/15

Weitere Infos hier

Ticketlink

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser.
Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Christian Ritter

Ja endlich! Endlich, will man sagen, haben wir den Herrn Ritter mal eingeladen. Es wurde ja wirklich Zeit. Seit unzähligen Jahren schon beglückt er die Slams und Lesebühnen des deutschsprachigen Raumes mit seinen ausserordentlich lustigen Kurzgeschichten. Man kann mit Fug und Recht behaupten: Christian Ritter ist einer der besten und beliebtesten Storyteller der deutschsprachigen Slam-Geschichte. Er hat ein Mal die Slammeisterschaften von Bayern gewonnen, zwei Mal jene von Franken, ist Träger des Kleinkunstpreises „Goldener Zipfel“ und Autor unzähliger Bücher mit wunderbaren Titeln wie „Moderne Paare teilen sich die Frauenarbeit“ (Lektora, 2011) oder „Geschlechtsverkehr – Eine Einführung“ (Unsichtbar, 2013) – und endlich! Endlich! Gast beim Rauschdichten.

Foto: Kerstin Musl

24.04.2020 – Einsiedeln

Soloshow beim Letz Fetz

Datum: 24.04.2020
Ort: Reithalle, Gaswerkstrasse 12, 8840 Einsiedeln

Weitere Infos folgen noch

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 45 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

26.04.2020 – Biel

Rauschdichten mit Peter Heiniger

Datum: 26.04.2020
Ort: Le Singe, Untergasse 21, 2502 Biel
Türöffnung: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Weitere Infos hier

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser.
Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest.

Peter Heiniger

Eine Wucht! Eine Rampensau! Ein Spoken-Word-Berserker! Aber auch ganz lieb, momoll, auch privat. Aber! Wehe, wenn er losgelassen! Und das ist im positivsten aller Sinne gemeint. Es werden nämlich alle Sinne gebraucht, von ihm, aber auch vom Publikum, wobei Sinn und Unsinn immer wieder verschwimmen, bis niemand mehr weiss, wo er oder sie eigentlich steht, aber schlussendlich sind alles glücklich und zufrieden, puh Schwein gehabt! Pesche Heiniger deckt alles ab, von der Geschichte zum Gedicht, von Gaga zu Dada, von Wortspiel zu Onomatopoesie und zu anderen Fremdwörtern sicher auch. Er selbst jedoch ist kein Fremdwort mehr für das Slampublikum im ganzen Land, sondern ein sicherer Wert – bei dem es sich doch nie ganz sicher sein kann, was da kommt. Und genau darauf freuen wir uns.

Foto: Pascal Vogel

27.04.2020 – Bern

Rauschdichten mit Peter Heiniger

Datum: 27.04.2020
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Türöffnung: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 20/15

Weitere Infos hier

Ticketlink

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser.
Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Peter Heiniger

Eine Wucht! Eine Rampensau! Ein Spoken-Word-Berserker! Aber auch ganz lieb, momoll, auch privat. Aber! Wehe, wenn er losgelassen! Und das ist im positivsten aller Sinne gemeint. Es werden nämlich alle Sinne gebraucht, von ihm, aber auch vom Publikum, wobei Sinn und Unsinn immer wieder verschwimmen, bis niemand mehr weiss, wo er oder sie eigentlich steht, aber schlussendlich sind alles glücklich und zufrieden, puh Schwein gehabt! Pesche Heiniger deckt alles ab, von der Geschichte zum Gedicht, von Gaga zu Dada, von Wortspiel zu Onomatopoesie und zu anderen Fremdwörtern sicher auch. Er selbst jedoch ist kein Fremdwort mehr für das Slampublikum im ganzen Land, sondern ein sicherer Wert – bei dem es sich doch nie ganz sicher sein kann, was da kommt. Und genau darauf freuen wir uns.

Foto: Pascal Vogel

02.05.2020 – Weinfelden

Soloshow im Frohsinn

Datum: 02.05.2020
Ort: Frohsinn, Wilerstrasse 12, 8570 Weinfelden
Türe: 19:30
Beginn: 20:15

Weitere Infos

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 45 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

07.05.2020 – Hünenberg

Soloshow im Zentrum Heinrich von Hünenberg

Datum: 07.05.2020
Ort: Zentrum „Heinrich von Hünenberg“, Zentrumstrasse 1, 6331 Hünenberg
Beginn: 20:00
Eintritt: 15/35

Weitere Infos

Vorverkauf: Gemeinde Hünenberg, Tel. 041 784 44 44

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 45 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

08.05.2020 – Dübendorf

Sprache der Hiebe mit Lara Stoll

Datum: 08.05.2020
Ort: Obere Mühle, Oberdorfstrasse 15, 8600 Dübendorf
Türöffnung: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: CHF 40 | CHF 35 StiFö, Studis | CHF 20 KulturLegi, Kids

Weitere Infos

Ticketlink

Und man kann vor Ort vor der Show vorzüglich essen, hier reservieren.

Ich habe mal wieder die grosse Freude und Ehre mit meiner lieben Freundin und hochgeschätzten, hochtalentierten Künstlerin Lara Stoll die Bühne zu teilen!

Bei einem Poetry Slam in Schaffhausen machte es Klick: Stoll liess auf der Bühne die Hose runter – Kaiser war direkt verliebt. Und so blieben sie unzertrennlich und bildeten ein Team mit dem Namen „Der Schöne und das Biest“ (er trug damals noch wallendes Haar). Stoll wurde deutschsprachige U-20-Meisterin, dazu noch Schweizer- und Europameisterin – seither nennt man sie nur noch Kaiserin Lara Stoll I. Der Kaiser selbst wurde nur einmal Schweizer Meister, aber immerhin. Seither beglückten sie die Schweizer Kleinkunstszene, einzeln zwar, aber stets verbunden, und sei es nur per Video: Stoll im Fernsehen mit ihrer brillant bissigen Trash-Comedy-Serie „Bild mit Ton“ und Kaiser im Internet mit seinem scharfsinnig satirischen Videoblog „Kaiserschnitt“. Bis heute vereint sie die Liebe zur Sprache, zum schrägen Humor und – zueinander. Sie haben das Herz auf der gleichen Bühne, das Heu am richtigen Fleck und umgekehrt. Nun treffen sie sich endlich wieder, schlagfertig und voller Liebe: Kaiser und Stoll – Die Sprache der Hiebe.

16.05.2020 – Köln

Salzburger Stier - Grosse Preisverleihung

Datum: 16.05.2020
Ort: Kammermusiksaal des Kölner Funkhauses des Deutschlandfunk, Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Beginn: 20:00
Eintritt: 28 Euro

Weitere Infos

Ticketlink

Im Rahmen des Preisträgerabends am Samstag 16. Mai darf sich das Publikum auf die Auftritte der drei Salzburger Stier PreisträgerInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz freuen: Florian Scheuba, Sarah Bosetti und Renato Kaiser.

Moderation: Martin Zingsheim

Florian Scheuba

Sarah Bosetti

09.05.2020 – Radio SRF 1

SRF Zytlupe

Datum: 09.05.2020
Ort: Radio SRF 1
Beginn: 13:00

Ich bin zu meiner grossen Freude Teil der Radiosatiresendung „Zytlupe“ im Radio SRF 1 und gebe dort einige Male im Jahr meine Radiokolumnen zum Besten. 2020 an folgenden Daten:

29. Februar 2020

09. Mai 2020

15. August 2020

17. Oktober 2020

24. Dezember 2020

25.05.2020 – Bern

Rauschdichten mit Fatima Moumouni

Datum: 25.05.2020
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Türöffnung: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 17 CHF, für Studierende: 12 CHF

Weitere Infos hier

Ticketlink kommt noch

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser.
Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Fatima Moumouni

Renato Kaiser sagt, Fatima Moumouni ist eine der klügsten und lustigsten Personen dieses Landes. Und der muss es wissen. Denn Renato Kaiser schreibt diese Zeilen hier. Und als er sich das letzte Mal umgesehen hat, hat ihm niemand widersprochen. Aber wie auch! Fatima Moumouni zeigt nun schon seit Jahren auf diversen Bühnen, sei es Slam, Kabarett, Podien und nicht zuletzt auf der politischen Bühne als wortgewandte und gescheite Aktivistin, dass es möglich ist hohe Kunst und politische Botschaft zu vereinen. Wer dermassen geschickt heikle Themen mit Verstand, Witz, Gefühl und einer gewaltigen Portion Swag ans Publikum bringt, hat jedes Lob verdient und nicht zuletzt: Zum Rauschdichten eingeladen zu werden. Und das ist das grösste Kompliment. (Sagt Renato Kaiser.)

07.05.2020 – Hünenberg

Soloshow im Zentrum Heinrich von Hünenberg

Datum: 07.05.2020
Ort: Zentrum „Heinrich von Hünenberg“, Zentrumstrasse 1, 6331 Hünenberg
Beginn: 20:00
Eintritt: 15/35

Weitere Infos

Vorverkauf: Gemeinde Hünenberg, Tel. 041 784 44 44

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 45 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

29.05.2020 – St. Gallen

Soloshow Derniere in der Grabenhalle

Datum: 29.05.2020
Ort: Grabenhalle, Unterer Graben 17, 9000 St. Gallen
Türe: 19:30
Beginn: 20:15

Weitere Infos folgen noch

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 45 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

31.05.2020 – Bern

Rauschdichten mit Fatima Moumouni

Datum: 31.05.2020
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Türöffnung: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 20/15

Weitere Infos hier

Ticketlink

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser.
Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Fatima Moumouni

Renato Kaiser sagt, Fatima Moumouni ist eine der klügsten und lustigsten Personen dieses Landes. Und der muss es wissen. Denn Renato Kaiser schreibt diese Zeilen hier. Und als er sich das letzte Mal umgesehen hat, hat ihm niemand widersprochen. Aber wie auch! Fatima Moumouni zeigt nun schon seit Jahren auf diversen Bühnen, sei es Slam, Kabarett, Podien und nicht zuletzt auf der politischen Bühne als wortgewandte und gescheite Aktivistin, dass es möglich ist hohe Kunst und politische Botschaft zu vereinen. Wer dermassen geschickt heikle Themen mit Verstand, Witz, Gefühl und einer gewaltigen Portion Swag ans Publikum bringt, hat jedes Lob verdient und nicht zuletzt: Zum Rauschdichten eingeladen zu werden. Und das ist das grösste Kompliment. (Sagt Renato Kaiser.)

15.08.2020 – Radio SRF 1

SRF Zytlupe

Datum: 15.08.2020
Ort: Radio SRF 1
Beginn: 13:00

Ich bin zu meiner grossen Freude Teil der Radiosatiresendung „Zytlupe“ im Radio SRF 1 und gebe dort einige Male im Jahr meine Radiokolumnen zum Besten. 2020 an folgenden Daten:

29. Februar 2020

09. Mai 2020

15. August 2020

17. Oktober 2020

24. Dezember 2020

17.10.2020 – Radio SRF 1

SRF Zytlupe

Datum: 17.10.2020
Ort: Radio SRF 1
Beginn: 13:00

Ich bin zu meiner grossen Freude Teil der Radiosatiresendung „Zytlupe“ im Radio SRF 1 und gebe dort einige Male im Jahr meine Radiokolumnen zum Besten. 2020 an folgenden Daten:

29. Februar 2020

09. Mai 2020

15. August 2020

17. Oktober 2020

24. Dezember 2020

24.12.2020 – Radio SRF 1

SRF Zytlupe

Datum: 24.12.2020
Ort: Radio SRF 1
Beginn: 13:00

Ich bin zu meiner grossen Freude Teil der Radiosatiresendung „Zytlupe“ im Radio SRF 1 und gebe dort einige Male im Jahr meine Radiokolumnen zum Besten. 2020 an folgenden Daten:

29. Februar 2020

09. Mai 2020

15. August 2020

17. Oktober 2020

24. Dezember 2020